Unser Netzwerk

Unser Know-how - Ihr Wettbewerbsvorteil

 

 

Die Lieferung hochwertiger Produkte und die Erschaffung von Mehrwert für unsere Kunden stehen bei uns im Vordergrund. Unser erfahrenes und hochmotiviertes Team steht Ihnen über dem gesamten Produktlebenszyklus von der Problemanalyse, über Engineering und Design, bis hin zur Produktreife und Wartung zur Verfügung. Die langjährige Geschichte von Witt ist geprägt von zahlreichen, erfolgreich abgeschlossenen Projekten, die durch:

  • umfangreiches Know-how und Erfahrung
  • präzise Planung und Steuerung
  • hervorragende Kommunikation mit unseren Kunden
  • einem Interdisziplinäres Team, dass sich für ein gemeinsames Ziel einsetzt und
  • innovative und AGILE Arbeitstechniken

Diese Mischung von Qualitäten macht uns zu einem bevorzugten Lieferanten für unsere Kunden. Zufriedene Kunden und eine dauerhafte Beziehung zu unseren Partnern steht für uns an erster Stelle. Darunter zählen große Mitspieler wie die Deutsche Bahn, Die Berliner Verkehrs Gesellschaft und Nexans.

SIBB

Klaus Gradischek, Geschäfftsführer von Witt Solutions, wurde dieses Jahr zum Sprecher des SIBB Forums ernannt.

 

 

IFV Bahntechnik e.V.

Wir sind ebenfalls Teil des Interdisziplinären Forschungsverbund Bahntechnik e.V. In regelmäßigen Abständen halten wir bei Ihnen auch Vorträge über Innovationen im Bahnbereich.

 

Innovation endet nie. Daher setzen wir uns auch für eine Langzeitentwicklung ein und nehmen aktiv an Förderungsprogrammen in enger Kooperation mit der Europäischen Kommission teil. Seit November 2018 sind wir Mitglied des europäischen Förderungsprojekt Assets4Rail und arbeiten in Kooperation mit 20 weiteren Firmen an neuen Innovationen in der Messtechnik.

 

Wir sind ein ESF gefördertes Unternehmen.

Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist das wichtigste Finanzierungsinstrument der Europäischen Union (EU) zur Umsetzung der beschäftigungspolitischen Ziele im Rahmen der Wachstums- und Beschäftigungsstrategie Europa 2020. Seid diesem Jahr sind auch wir Teil dieses großartigen Unterfangens.

Im Rahmen der Richtlinie „Brandenburger Innovationsfachkräfte“ beschäftigten wir in der Zeit vom 01.03.2019 bis 15.05.2019 einen Innovationsassistenten, der durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert wurde.

Durch den Innovationsassistenten soll unter anderem erforscht und entwickelt werden:

• Marktrecherche und Marktbeobachtung von Komponenten zur Reduzierung des Energiebedarfs von Elektronischen Schaltungen

• Entwicklung von Energieversorgungskonzepten der Messgeräte auf der Basis von Energy Harvesting

• Mitgestaltung und Entwurf von neuen Schaltungen zur Reduzierung des Energiebedarfs

• Review der bestehenden Schaltungen und Produkte mit dem Fokus den Energiebedarf zu reduzieren

• Konzeption und Entwicklung einer Testumgebung für die Energie Harvesting

Das Ziel dieser Maßnahme ist, den Entwicklungsbereich Energy Harvesting in unsere Produkte einfließen zu lassen.

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist Europas wichtigstes Instrument zur Förderung der Beschäftigung. Er fördert die Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt, unterstützt Menschen beim Zugang zu besseren Arbeitsplätzen und bei der beruflichen Bildung und Qualifizierung. Im Land Brandenburg wird mit dem ESF-Förderprogramm in der Förderperiode 2014-2020 das Ziel verfolgt, die Beschäftigungsmöglichkeiten zu verbessern und Bildung, Fachkräftesicherung und Integration in Arbeit zu fördern. Der ESF trägt so auch zur Armutsbekämpfung und zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts bei.

Weiterführende Informationen finden Sie unter www.esf.brandenburg.de und www.ec.europa.eu .