Während des gesamten Montageprozesses von Lithium Ionen Batterien werden alle fertigungsbegleitenden Prüfungen durchgeführt. Getestet wird die Kapazität einzelner Zellen und des gesamten Akkus sowie die Dichtigkeit und die elektrischen Isolationswerte. Darüber hinaus erfolgt ein definiertes Laden und Entladen der Batterie.

Der Prüfautomat für Akkus besteht aus fünf Einzelprüfständen, die beliebig in den Fertigungsprozess integriert werden können. Die Kommunikation der einzelnen Teilprüfstände erfolgt über Ethernet. Alle Prüfergebnisse werden zentral der Seriennummer des jeweiligen Prüflings zugeordnet. Zusätzlich werden über Handscanner die Seriennummern der verbauten Unterbaugruppen erfaßt und archiviert. Die Einzelprüfungen sind parametrierbar und können zu/abgeschaltet werden. Somit sind kundenspezifische Prüfschärfen mit optimaler Durchsatzzeit möglich.

Über die Betriebssoftware (erstellt in LabView) legt der Benutzer die notwendigen Steuerparameter für den Prüfablauf und die Protokollierung fest. Alle Parameter werden reproduzierbar abgespeichert. Das System kann über diverse Zugangslevel betrieben, parametriert und gewartet werden.

Weitere Informationen finden Sie in dem Datenblatt: