Das System führt die Kalibrierung von maximal 5 Drucksensoren für Motorprüfstände durch. Es erfolgt die Erstellung eines Kalibrierprotokolls und überspielen der Daten in eine Messmitteldatenbank.

Die Drucksensoren werden in zyklischen Abständen einer Kalibrierung unterzogen. Das System kann sowohl vollautomatisch bestimmte Druckkurven anfahren als auch manuell vorgegebene Druckwerte messen und bewerten. Alle Daten können lokal oder über Netzwerk archiviert werden.

Es handelt sich um ein PC-basiertes System mit externen, mittels seriellen Bussen angeschlossenen Druckerzeugung und Messung. Das Gesamtsystem ist kalibriebar. Die Software ist in LabVIEW® realisiert. Die Prüfergebnisse werden angezeigt und zur weiteren Auswertung abgespeichert.

Weitere Informationen finden Sie in dem Datenblatt: