Mit Hilfe dieses Systems erfolgt eine Automatisierung der Formierung von gasgefüllten Schaltfunkenstrecken zum Zünden der Xenonlampen. Das Gas in reproduzierbarer Qualität ionisiert.

Es wird eine Wechselstromformierung bis AC 3000V mit Strömen bis 200A durchgeführt. Die Anlage zeichnet sich durch einen kompakten Aufbau aus und ermöglicht eine variable Bestückung mit Formiermodulen. Es ist einer zeitgleiche Formierung von mehreren Schaltfunkenstrecken durchführbar. Weiterhin ist das System einfach bedienbar über ein Display und Tasten und weist verschiedene Zugangsebenen auf.

Die eingesetzten Formiermodule werden automatisch erkannt und ein Plausibilitätscheck der hierzu gewählten Betriebsparameter durchgeführt. Der Formierprozess wird überwacht und fehlerhafte Teile absortiert. Die Messung des Zündwertes erfolgt durch einen eigenentwickelten Spitzenwertspeicher.

Weitere Informationen finden Sie in dem Datenblatt: