Das SMM 200 ist ein mobiles Gerät zur Bestimmung der Setzung/ Hohllage von bis zu 5 Schwellen. Das Messergebnis wird in einem LCD Display angezeigt und die Daten intern zur späteren Auswertung gespeichert.

Die bis zu 5 Stück Sensoren werden an der zu messenden Schwelle / Schiene positioniert, an den Schwellenseiten durch eine Dreipunktbefestigung gesichert und an das Gerät angeschlossen. Nach Einschalten geht das Gerät in Messbereitschaft und wartet auf eine Zugüberfahrt. Die Schwellensetzung wird als, auf die Ruhelage bezogene, maximale Senkung in vertikaler Richtung gemessen.

 

Es wird im Display die maximale Setzung aller Überfahrten seit dem letzten Einschalten angezeigt. Durch Drücken der Reset-Taste kann die Anzeige auf Null gesetzt werden. Alle Daten werden intern gespeichert und können nachträglich mittels USB-Schnittstelle ausgelesen und ausgewertet werden.

Das Gerät berechnet aus potentiometrischen Spannungswerten den Weg mit einer Auflösung von 0,1 mm (intern 0,01mm). Als Basis der Sensorhalterung dient ein in das Schotterbett eingebrachter Meißel von 40cm Länge. Die Sensorhalterung kann mittels Einknopfbedienung sehr schnell auf die Schwelle positioniert und fixiert werden.

Die maximal 5 Stück Sensoren sind einzeln kalibriert und verwechslungssicher mittels Steckverbinder anschließbar. Die Standard Kabellänge beträgt 4 m, andere Kabellängen sind auf Anfrage möglich.

Weitere Informationen finden Sie in dem Datenblatt:

Bild: SMM Bedien- und Auswertegerät

Bild: SMM Konfiguration